MaschinenbauAllgemeinBusinessStudium

Ingenieur Gehalt – Wie viel verdient ein Ingenieur pro Monat?

Abiturienten und angehenden Studenten denken darüber nach, ein Ingenieur zu werden. Ingenieure sind hoch gefragt in der Wirtschaft und modernen Arbeitswelt. Vor allem die fortschreitende Digitalisierung trägt dazu bei, die Wichtigkeit des Berufes weiter zu steigern. Viele fragen sich, wie hoch das Ingenieur Gehalt pro Monat ist. 

Sie spielen eine wichtige Rolle und planen, konstruieren und berechnen jeden Tag wichtige Aufgaben. Durch innovativen Fortschritt erleichtern sie anderen den Alltag, indem sie sich mit besonderen Technologien beschäftigen. Dennoch sind für viele zukünftige Studenten Fragen offen wie der Weg der Ausbildung, das Ingenieur Gehalt und Aufstiegschancen.

Traumberuf Ingenieur – Wie werde ich Ingenieur?

Es gibt nicht den einzig wahren Ingenieur, sondern eine Vielzahl verschiedener Berufe, die mit dem Ingenieurswesen zusammenhängen. Beispiele wären Architekten, Elektrotechniker, Mechatroniker, Maschinenbauer und Bauingenieure. Somit gibt es viele unterschiedliche Berufe für verschiedene Präferenzen und Interessensgebiete. Jeder Fachbereich bietet andere spannende Herausforderungen. Das Ingenieur Gehalt unterscheidet sich je nach Fachgebiet.

Gemeinsam haben alle Ingenieure, dass sie sich mit theoretischen Aufgaben und deren Lösungen befassen. Projekte werden von ihnen entwickelt, erforscht und analysiert. Anschließend beschäftigen sie sich mit der praktischen Umsetzung, indem sie über die geeignete Produktion und Konstruktion nachdenken. Sie befassen sich mit Technologien, Dienstleistungen und Produkten.

Wichtig für solche Vorhaben sind ökonomische Aufgaben, wie Planung einer Produktion unter Berücksichtigung von qualitativen und wirtschaftlichen Aspekten. Der Bereich des Controllings und dessen Koordination und Kontrolle ist von Bedeutung. Zusammenfassend beinhalten Aufgaben für Ingenieure Bereiche wie Entwicklung, Forschung, Konstruktion und Produktion von technischen Prozessen.

Ingenieur Berufe, Möglichkeiten und Chancen als Ingenieur bewerben

Ingenieur Studium – Voraussetzungen, um Ingenieur zu werden

Der Beruf des Ingenieurs kann ausschließlich mit einem abgeschlossenen Studium der Ingenieurswissenschaft ausgeübt werden. Interessenten können sich hierfür bewerben, wenn sie die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife erreicht haben.

Je nach Universität werden zusätzliche Punkte gefordert wie Zulassungsbeschränkungen, hochschulspezifische Aufnahmetests, in denen die Eignung und das bisherige Wissen getestet werden, Numerus Clausus und absolvierte Vorpraktika, um Erfahrung vorweisen zu können. Vorpraktika dauern sechs bis acht Wochen. Viele Hochschulen bieten die Möglichkeit, fehlende praktische Erfahrung im ersten Semester nachzuholen.

An vielen Universitäten sind die Studiengänge im Ingenieurswesen nicht beschränkt. Wenn ein Numerus Clausus vorliegt, liegt dieser bei einem 2er- oder 3er Schnitt.

Nicht zu unterschätzen sind die persönliche Motivation und der Ehrgeiz. Voraussetzung sein sollte ein ausgeprägtes Interesse in naturwissenschaftlichen Bereichen und Themen wie Biologie, Chemie und vor allem Physik. Technik, analytische und konzeptionelle Fähigkeiten und mathematische Fachkenntnisse werden gefordert.

Für das Studium sollten gute Englischkenntnisse vorhanden sein, zusätzliche Sprachkenntnisse in anderen Sprachen sind vorteilhaft. Idealerweise sind die Studenten kreativ, kommunikationsfähig und teamorientiert, um im Arbeitsleben gut mit anderen zusammen arbeiten zu können.

Ausbildung zum Ingenieur – Wie werde ich ein Ingenieur?

Die Studiengänge werden von vielen unterschiedlichen Hochschulen wie Universitäten, Fachhochschulen, Privaten Hochschulen, Berufsakademien und technischen Hochschulen angeboten. Selbst mit einem Fernstudium kann man Ingenieur werden. Sie unterscheiden sich in der geforderten Wochenanzahl an Praktika und anderen Zulassungsbeschränkungen.

>> 5 Trends für die flexible, hybride Arbeitswelt von morgen <<

Zu den klassischen Studiengängen der Ingenieurswissenschaften gehören Anlagebau, Bauingenieurwesen, E-Technik, Verfahrenstechnik, Wirtschaftsinformatik, Informatik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurswesen. Dazu zählen Studiengänge, die von Anfang an auf ein bestimmtes Fachgebiet spezialisiert sind. Beispiele wären Geotechnik, Biotechnologie, Luft- und Raumfahrttechnik, Automatisierungstechnik, Robotik, Medieninformatik und Medizintechnik.

Selbstverständlich ist es möglich, einen Bachelor in einem allgemeinen Studiengang zu absolvieren und sich anschließend in einem Master zu spezialisieren.

Wie lange dauert es bis man Ingenieur ist?

Um die Berufsdefinition eines Ingenieurs zu erhalten, wird mindestens ein Bachelorabschluss benötigt. Dieser dauert ca. 3 Jahre, also 6-7 Semester. Anschließend erhält man den Titel Bachelor of Science (B.Sc) oder Bachelor of Engineering (B.Eg.).

Ein nachfolgender Masterstudiengang ermöglicht zusätzliche Chancen auf dem Arbeitsmarkt und ein höheres Ingenieurgehalt. Dieser benötigt zusätzliche 4 Semester.

Jährlicher Bedarf an Ingenieuren pro Jahr in Deutschland

Quelle: IW Köln, Statista 2018

Die Karriereaussichten in dem Berufsfeld sind hervorragend. Ein Bachelorabschluss reicht oft aus, um in wenigen Jahren die Unternehmensspitze zu erreichen. Mit einem Masterabschluss qualifizieren sich Studenten für höhere Positionen und haben schnellere Aufstiegschancen.

Ingenieur Durchschnittsgehalt – Wie viel verdient man als Ingenieur im Monat?

Das Ingenieur Durchschnittssgehalt ist hoch angesetzt. Es variiert je nach Berufsgruppe, Größe des Unternehmens, Branche, individueller Qualifikation und Region. Neue Berufseinsteiger verdienen jährlich zwischen 40.000 und 50.000 Euro brutto. Nach ca. 8 Jahren steigt das Gehalt durchschnittlich um zusätzliche 20.000 Euro. Am besten verdienen Arbeiter im Bereich Management, Maschinenbau und Flugzeugtechnik mit bis zu 70.000 Euro. Weitere Infos zum Ingenieurwesen

 

Ingenieur als fordernder und profitabler Beruf

Ingenieur werden erfordert viel Engagement und Willenskraft. Belohnt werden Studenten mit einem guten Ingenieur Durchschnittsgehalt und tollen Aufstiegsmöglichkeiten. Der Job bietet ein spannendes und abwechslungsreiches Berufsfeld mit den unterschiedlichsten Aufgaben.

Menschen mit den verschiedensten persönlichen Präferenzen und Interessen können aus einer Vielzahl an Berufen wählen. Bei Frauen sind diese Studiengänge zunehmend beliebter.

1 Kommentar

  1. […] bei solchen Unternehmen wie großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Anwaltskanzleien und Ingenieurbüros häufig der Fall, die selbst hohe Tagessätze […]

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in:Maschinenbau

Next Article:

0 %