Interview

Interview: Die Erfolgsgeschichte von Flora Fliegner, Pack3 GmbH „Der perfekte Start in die Selbständigkeit?“

WOW….was für eine Begegnung mit Flora in 2021. Flora ist Ingenieurin. Lebt in Berlin mit Ihrer Familie. Mit 2 kleinen Kindern ein Unternehmen zu gründen: eine richtige POWER-Frau. Gibt es DEN perfekten Start in die Selbstständigkeit? Einen Plan, bei dem der Erfolg so sicher ist wie das Amen in der Kirche? Dann werde ich immer als Beispiel die Geschichte von Flora Fliegner erzählen.

Am 25. August 2021 erhielt ich über LinkedIn diese Nachricht:

Hallo Frau Basic! Könnten Sie mich bitte kontaktieren? Ich stehe gerade in den Startlöchern für meine eigene Firma und benötige Unterstützung. Ihr Profil würde super passen. Beste Grüße Flora Fliegner.“

Wenige Stunden später hatten wir ein Beratungsgespräch und es war klar: Wir sind auf einer Welle. Und wie!

Flora´s Begeisterung, aber vor allem ihre beeindruckende Expertise, gepaart mit den kristallklaren Vorstellungen ihrer Geschäftsidee, löste bei mir den Wunsch aus, sie in der Vermarktung und im Unternehmensaufbau zu unterstützen.

Ich spürte bereits im ersten Telefonat: Das wird etwas Großes! Mein Bauchgefühl täuschte mich nicht. Was in den nächsten Wochen passierte, macht mich sprachlos. Im positivsten Sinne.

Aber lesen Sie selbst, die Erfolgsgeschichte von Flora und pack3 GmbH.

Eine Geschichte, die Mut macht und zeigt: Träume sind dazu da, sie umzusetzen.

Die Entscheidung für die berufliche Selbstständigkeit war für mich gefühlt wie ein Bungeejump! Und das mit dem Rücken zur Kante stehend, unwissend wie tief der Fall sein wird und ob das Seil hält.
 
Um so mehr freue ich mich heute darüber, den mutigen Schritt getan zu haben und dabei so wunderbar professionelle Unterstützung von Tanja Basic und Oliver Fink Marketingberatung Fink Different zu bekommen! Denn heute haben wir das #branding festgelegt und ich kann jetzt schon sagen, die Umsetzung wird klasse! 

Ich kann es kaum erwarten euch bzw. Ihnen mehr zu zeigen und zu erzählen!  

Everyone has a plan until they get punched in the mouth. – (Mike Tyson)

Die Erfolgsgeschichte von Flora Fliegner

Flora Fliegner Selbtständigkeit

Tanja: Flora, wann kam bei dir der Gedanke auf, dich selbständig zu machen?

Flora: Eigentlich schon immer. Meine Eltern waren auch selbständig. Unternehmertum liegt deshalb gewissermaßen in der Familie. 

Dennoch bin ich aber froh, meine 15 Jahre Berufserfahrung vorher in verschiedenen Unternehmen gesammelt zu haben.

Tanja: Was waren deine größten Sorgen und Ängste?

Flora: Keine Aufträge, Akzeptanz von Familie und Freunden für meine Entscheidung

Tanja: Was hat dir am meisten bei deinen ersten Schritten der Umsetzung geholfen?

Flora: Der liebevolle Stupser von Freunden und meinem Mann. Der zündene Start kam dann nach einem gemeinsamen Abendessen mit Freunden bei uns. „Mach das jetzt, du hast es ja noch nie probiert – Du musst das machen! Die Idee ist gut und du bist einfach eine Unternehmerin. Was hast du zu verlieren?“ 

Das Konzept hatte ich bereits seit Jahren im Kopf.

Tanja: Du hast 2 kleine Kinder, wie schaffst du das alles? Hast du einen Tipp, insbesondere was das Zeitmanagement betrifft?

Flora: Gerne möchte ich an dieser Stelle ganz besonders Mütter bzw Eltern dazu ermutigen, zu gründen!

Habt keine Angst – es geht. Auch ich arbeite nicht den ganzen Tag, sondern hole meine Kinder am frühen Nachmittag aus der Kita und Schule ab. Wenn mal was liegen bleibt, dann hole ich es zur Not am Abend nach.

Freie Tage haben wir dafür aber auch mal zwischendurch. 

Ich kann euch nur den Tipp geben – diszipliniert euch, schafft Klarheit darüber, was wirklich wichtig ist. Hier ist ein Coaching oft ganz besonders hilfreich.

Ganz in eigener Werbung – meldet euch bei mir, ich helfe euch gerne bei. Wenn ich das kann, könnt ihr es auch.

Flora Fliegner ihre Geschichte

Tanja: Hast du Gegenwind bekommen? In Form von Menschen, die dir davon abgeraten haben? Wenn ja, wie bist du damit umgegangen?

Flora: Ja nicht zu knapp. Direkt abgeraten hat mir keiner. Aber mir wurde gesagt, ich sei „raus“ aus der Branche, weil ich ja in Elternzeit war.

Und einmal bei einer Budgetverhandlung (wohlgemerkt mein Stundensatz ist mittlerweile höher als das was ich damals angeboten hatte) wollte man mir weiß machen, dass das über alle Maßen viel verlangt wäre und ich doch die einmalige Chance bekäme, mal wieder in der Branche langsam Fuß zu fassen. 

Der frechste Kommentar war aber noch krasser: mir hat tatsächlich jemand 10€/h angeboten mit dem Hinweis, das sei für mich als „Mutti“ doch super, dann kann ich, wie es die Kinder zulassen, ein bisschen nebenbei arbeiten.

Und dieser Jenige wollte mir das noch als steuerlichen Vorteil verkaufen. Da ist mir dann auch mal die Hutschnur geplatzt. 

Tanja: Für jeden, der sich selbständig macht, ist die wahrscheinlich größte Sorge, an (erste) Kunden zu kommen. Was war dein Erfolgsrezept dafür und hast du einen Tipp für andere Unternehmensgründer*Innen?

Flora: Das war auch meine größte Sorge! Aber da hast du mich perfekt abgeholt und mir direkt im ersten Gespräch Sicherheit gegeben. Wir haben nach 2–3 Coachings festgelegt, dass wir ein Gratis-Seminar anbieten und so potenzielle Interessenten einfangen.

Seit dem, und das Seminar ist erst in 2 Wochen, habe ich 3 Anfragen / Woche.

Vielen Dank liebe Flora, dass ich Teil der pack3 Erfolgsgeschichte sein darf!
Weitere spannende Beiträge:

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Next Article:

0 %